Momo

Ein Stück von Theater Schurz
Die Uhr tickt. Für uns alle. Das wissen wir.
Auch für Maria, Wolfgang und ihre beiden Kinder - Hora und Michael. Die Uhr tickt im Wohnzimmer und in den Klassenzimmern, auf Horas Nachttisch und auf Michaels dünnem Handgelenk.
Tick. Tack. Tick. Tack.
Ein Tag geht zu Ende und Hora sieht ein Mädchen in einem viel zu großen Mantel auf der Straße liegen. Tick.Tack.
"Ich heiße Momo", sagt sie, "Und ich kann besser zuhören als reden." Ein kleines Mädchen bringt die Welt ins Wanken und für einen Augenblick steht die Zeit still.

13 Kinder spielen eine große Geschichte über die Zeit und warum Liebe alles besiegen kann. Völlig frei nach Michael Endes "Momo" vergessen wir die Zeit und versinken in einer Welt in der ein obdachloses Mädchen uns alle rettet.

von und mit Franziska, Nino, Emilia, Klara, Anna, Rici, Julia, Johannes, Lilli, Laura, Amelie, Selina und Tabea

Regie: Anna Wagner
Licht/Ton/Foto: Edi Haberl

Eintritt: € 5,--

Vorstellungen

05.07.2017 | 19:00 Uhr

Bilder